Neuigkeiten

Liebe Anhänger von Body-Coaches,

manchmal stößt man bei Facebook neben täglichen Pics von Pumpern und Leuten die sich wegen eines einzigen absolvierten Trainings feiern lassen auch auf WAHRE Erfolgsgeschichten wie die von Jasmin über die ich unbedingt in meinem BLOG berichten möchte. Es ist unglaublich welchen Weg Jasmin hinter sich gebracht hat und vor allem welche Entwicklung Sie zurücklegen konnte. Ein Beispiel für Willensstärke und eine riesige Motivation für ALLE die sportliche Ziele verfolgen!

JASMIN BUCHINGER

Jasmin Buchinger 3

Meine Geschichte

Ich heiße Jasmin bin 27 Jahre ich habe 2009 ein Gewicht von 220,3 kg auf die Waage mit einer Größe von 1,86cm gebracht. Seit 2010 mache ich Kraftsport mit Ausdauer 3-4 Woche. Ich war ein totaler Diät-Junky, habe alles versucht gehabt von A -Z. Leider blieb der dauerhafte Erfolg immer aus ,bis mir klar geworden ist, dass es kein Wundermittel gibt , ich habe dann nochmal einen versuch gestartet und meine Eigene Ernährung zusammengestellt dadurch verlore ich dann 30 kg leider ging die Abnahme einfach zulangsam , mein Leben stand auf den Spiel somit musste ich mich schnell entscheiden und mir blieb nur eine Magenverkleinerung noch als schnelle Lösung übrig.

Mit viel Fleiß und Ernährungsumstellung mit Sport verlore ich dann 150,3 kg .

Heute Esse ich nach meinen eigenen Konzept , so halte ich mein Gewicht seit 3 Jahren und mache Muskelaufbau .

Mein Tipp für euch es ist nie zuspät für eine Veränderung , wenn man es wirklich will.

Wer mehr über mich Erfahren möchte besucht einfach meine Facebook-Seite für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Jasmin Buchinger 4

Jasmin Buchinger 2

Ärtzliche Eingriffe !

1. Operationsdatum

2009-07-08

Magenschlauch

2. Operationsdatum

2010-09-29

Bauchstraffung ( Schürzen entfernung)

3. Operationsdatum

2011-02-02

Bruststraffung

4. Operationsdatum

2011-03-30

Bodylift Normal

5. Operationsdatum

2011-11-23

Po V schnitt mit Oberschenkelstraffung, Intim Straffung

6. Operationsdatum

2012-05-16

Komplett Straffung nochmal Bauch, Intimbereich ( Schnitt ab Hüfte bis unter die Brust) / ( Seitlicher Bodylift)

7. Operationsdatum

25.Januar 2012 Arm-Straffung

8.Operationsdatum

20.2.2013 Seitlicher Bodylift nochmal

+ 2 Korrekturen

Bisher 10 Operationen!!!

11te Operationsdatum

15.11.2013

Bruststraffung … mit Eigengewebe unterfütterung

OP nummer 12 kommt Nächstes Jahr dann bin ich endlich fertig ..

Mir wurden alle WHO´s bezahlt. Ich bin bei der AOK Bayern, musste einige Mal Wiederspruch einlegen und atteste machen lassen, dann wurden aber letztlich alles übernommen aus medizinischen Hintergründen . Ich musste dann nochmal einen Antrag stellen fürNarben – Korrekturen und nach Straffung ,Leider muss man das immer alles extra Beantragen . Ich hatte zwischen durch eine Bauchschürzen Entfernung da ich massive Probleme hatte, aber das sollte man vorher abklären lassen das es noch zu weiteren Straffungen kommt am besten gleich im Vorhinein mit der KK besprechen . Es ist zwar ne Menge Arbeit und man braucht viel Geduld aber es lohnt sich …

Die Schmerzen waren eigentlich bei allen Straffungen zum auszuhalten , die Bewegungseinschränkung fand ich schlimmer , man konnte nicht so wie man wollte bei der Bauchstraffung ging ich wie ne Oma die ersten Tage. Bei der Armstraffung muss man vorbeugen und am besten alles runter stellen in der Zeit da man die Arme nicht richitg ausstrecken kann. Bei der Oberschenkelstraffung ist eine Sitzerhöhung beim WC von Vorteil.

Ich trug meine Kompressionsanzug immer so zwischen 4-6 Wochen. Meine Narben habe ich nach 10 Tagen angefangen zum massieren und einzucremen. Es gibt zwar Narbencremen aber die sind sehr teuer und Melkfett ist genau so gut oder Olivenöl , das massieren ist sehr wichitg damit die Narbe weich wird.

Warum ich so viele Straffungen habe?

Erstens wurde durch das hohe Gewicht von 220 mein Bindegewebe total zerstört und hatte keinen halt mehr … das 100% Ergebnis sieht man erst nach gut 1 Jahr bei mir ist immer wieder Haut nachgekommen . Mir wurde aber auch gleich gesagt das es bei mir am Bauch nicht bei ersten Straffung bleibt .

Jasmin Buchinger 1

Auf was ich Achte :…

* Brot , 100% Dinkelbrot oder Roggenbrot , Vollkornbrot /mit Natursauerteig.

* Ich esse nur Volllkorn oder Dinkel Nudeln , Reis

* Das bei jeden Mahlzeit etwas frisches dabei ist Obst/Gemüse(salat)

* Ich esse so gut wie keine Produkte die aus Weißmehl (weizen) gemacht sind .

* Zum essen nehme ich mir Zeit ich esse mit Genuß , Langsam , und Kau alles sehr gut .

* Ich achte auf Hochwertige Fette ( ich brate zb Fleisch mit Brühe oder Wasser an oder auch mit Hüttenkäse wenn ich fett hernehme dann Kokosöl in Ebay zu kaufen ) .

* Die wichtigste Mahlzeit ist das Frühstück es sollte Kohlenhydratreich sein und Ballaststoffreich.

* Bei jeder Mahlzeit esse ich mich satt so komme ich mit 3 Mahlzeiten um den Tag.

* Z.b Es gibt Salat Fleisch/Fisch und als beilage Nudeln/Kartoffeln/Reis ich esse nach einen Schema ich fange an mit etwas salat (nicht ganz essen) dann esse ich Fleisch/fisch (Eiweiß) , und zum Schluss raus fange ich dann mit der Beilage an wie Nudeln/Reis Kohlenhydrate und zwischen durch immer wieder salat .

* Ich trinke Wasser oder auch meinen Viatl Drink ( kaum Kcal) einfach für den geschmack , über Winterzeit trinke ich dann mehr Tee´s und nartürlich Kaffee .

* Ich habe mir in der Woche 2 Tage eingelegt wo ich Sündige das heist wo ich dann Schokolade oder Chips /Kuchen und CO esse .

* Ich esse keine Light Produkte . Es gibt Ausnahmen da in manchen light Produkte mehr eiweiß drin ist.

* Ich esse eigentlich kaum mehr Schweinefleisch/Wurst , sondern nur Geflügel , Rind eher selten , Frisch Häufig.

* Wenn ich Kraftsport mache also an meinen Trainingstagen trinke ich Eiweißshake , oder auch einfach mal zum Fernsehabend .

* Meine Frühstückzeiten ist von 6 – 9 Uhr Mittag von 12 -15 uhr abend essen von 17-20 uhr . Man sollte schauen das man 5 std zwischen den Mahlzeiten pause hat wegen den Insulienspiegel.

* Morgen esse ich Kh reich und Ballastoffreich übern den Tag verringe ich die KH und Steigere das Eiweiß . So fahre ich am Besten

* Es wird Täglich Frisch gekocht .

* Zu jeder Mahlzeit gibt es Salat oder Beilage Gemüse , frühstück Obst oder auch als Nachspeise Obst .

* ÖL benutze ich Walnussöl , Leinöl , ein gutes Rapsöl , Kokosöl ,Olivenöl nur für salat.

* Beim Abnehmen ( Fettabbau) Verzichte ich komplett auf eiweißshake .

* Beim Muskelaufbau trinke ich zusätzlich zu meinen 3 mahlzeiten einen eiweißshake ( Whey) mit wasser

Auf was ich nicht ACHTE:

* Pünktchen Zählen ( WW)

* Kcal

* Ich esse Abends auch Kohlenhydrate aber in kleinen Mengen .

Das ist Falsch:

*Viele denken wenig fett essen macht schlank , stimmt nicht ganz , der Körper braucht auch sein Fett wenn jemand auf Fett Verzichtet nimmt auch nicht ab .

*Zwischenmahlzeiten weglassen das könnte den Insulienspiegel nach oben FOLGEN (Heißhunger).

Erfolge

 – Ich  hatte 2009 noch 61% Körperfett … jetzt liege ich bei 19% 2013/2014

———————————————————————————————–

WENN DAS KEINE UNGLAUBLICHE ERFOLGSGESCHICHTE IST

Vielen Dank an Dich Jasmin für die ausführliche Schilderung! Wir wünschen Dir weiterhin das Allerbeste. Mit Deiner Geschichte wirst du definitiv die Leute bewegen. Wir finden Dich UNGLAUBLICH

TEAM Body-Coaches