Allgemein, Ernährung, Gesundheit, Supplemente

Als mehrfacher Vater machte ich mir vom ersten Tag der Schwangerschaft an Gedanken über die Gesundheit meiner Kinder (und natürlich der Mutter). Jeder Tag im Bauch während der Schwangerschaft beeinflusst die Entwicklung des Kindes ebenso wie jeder Tag ab der Geburt. Wie die Entwicklung von Statten geht, hängt maßgeblich von der Nährstoffversorgung ab:

  • zunächst die der Mutter während der Schwangerschaft und der Stillzeit
  • danach die des Kindes selbst

Gestaltet es sich noch verhältnismäßig einfach, werdende Muttis mit allem zu versorgen das nötig ist, hatte ich meine Probleme damit, eine wirklich taugliche Alternative zur Versorgung meiner Kinder mit Omega 3 Fettsäuren zu finden. Diese Lücke habe ich nun Gott sei Dank geschlossen und möchte die Lösung gerne auch meinen Leserinnen und Leser vorstellen.

Schwangerschaft und Omega3

Warum Omega 3 bei Kindern?

Während man schon vieles gelesen hat, warum Omega 3 Fettsäuren als essentieller Nahrungsbestandteil wichtig für Erwachsene sind, sieht man seltener Fachkundiges zur Bedeutung dieser besonderen Fettsäuren für Kinder.

Aus Studien weiß man um deren entscheidende Rolle von Omega 3 Fettsäuren bei der Entwicklung der Kinder.

Während der Schwangerschaft:

  • für gesundes Nervengewebe im Gehirn, Rückenmark, Auge und Magen-Darm-Trakt
  • für eine normale Sprachentwicklung
  • für ein geringeres Risiko einer Frühgeburt*
  • für die gesunde Entwicklung von Fettmasse, fettfreier Masse und Knochenmasse
  • für eine geringere Allergieneigung*

Nach der Geburt

  • für die Sehkraft
  • für die Herzfunktion
  • für die kognitive Leistungsfähigkeit

-Aufmerksamkeit,

-Vorstellungskraft

-Lernfähigkeit

-Gedächtnis

-Kreativität

-Orientierung

-Vorstellungskraft

-Meinungsbildung

-Selbstbeobachtung

  • für das Verhalten*
  • für das Wachstum*
  • für eine geringere Infektanfälligkeit*
  • für eine geringere Allergieneigung*
  • für gesunden Schlaf*
  • für symptomärmere Verläufe bei bestehendem Asthma*
*für die gekennzeichneten Effekte besteht eine Vielzahl an belegenden Studien. Der abschließende wissenschaftliche Beweis steht jedoch noch aus.

Omega 3 für Kinder

Wie sieht die Versorgung mit Omega 3 Fettsäuren aus?

In Europa geht man, gemessen an der Bestimmung des hochrelevanten Omega 3 Index, bei etwa 76,15% aller Erwachsenen von einem Mangel bei Omega 3 Fettsäuren aus. Spezifische Daten zu Kindern legen nahe, dass auch hier der Verzehr Omega 3 haltiger Fischgerichte zu gering ausfällt und spätestens ab dem vierten Lebensjahr merklich durch minderwertigere Lebensmittel mit deutlich geringerem Omegas 3 Gehalt ausgetauscht wird.

Omega 3 Versorgung

Wie viel Omega 3 braucht mein Kind?

Hierzu gibt es unterschiedliche Auffassungen mehrerer Institutionen:

  • bis 1 Jahr 100mg DHA
  • 1 bis 3 Jahre 40mg EPA/DHA/DPA
  • 2 bis 4 Jahre 100 bis 150mg EPA/DHA
  • 4 bis 6 Jahre 150 bis 200mg EPA/DHA
  • 6 bis 10 Jahre 200 bis 250mg EPA/DHA
  • 2 bis 18 Jahre 250mg EPA/DHA
  • Schwangere 450mg EPA/DHA

Sinnvoll erscheint die Einnahme von 50mg bis 200mg EPA/DHA bis zum dritten Lebensjahr. Ab dem vierten Lebensjahr 250mg EPA/DHA pro Tag.

Kinder Omega 3

Meine Wahl – Omega 3 von NORSAN

Ich habe mich nach reiflicher Recherche für die Verwendung der Produkte von Norsan entschieden.

Bei meiner Suche mussten die Produkte wesentliche Hürden überwinden:

1.

Eine große Hürde bei Kindern ist die Darreichungsform.

  • Das Schlucken üblicher Fischöl-Kapseln kommt in den ersten Jahren nicht in Frage
  • Reines Öl darf nicht zu sehr nach Fisch schmecken, da man es ansonsten weder pur einnehmen, noch zu Mahlzeiten dazugeben kann

2.

Eine weitere Hürde ist die Qualität und Reinheit der Produkte.

(hierzu mehr im Verlauf)

Diese beiden Produkte erfüllten meine Kriterien:

1.Flüssiges Omega 3 Öl mit Orangenaroma, ohne Zuckerzusatz

Omega 3 Kids

2.Omega 3 Kids Jelly Kaudragees, mit zusätzlich Vitamin D, ohne Zucker

Omega 3 Kids Jelly

Getestet von meinen beiden Jungs kann ich berichten, dass sowohl das Öl als auch die Jellys nicht nur in der Theorie funktionieren, sondern auch in der Praxis von Kindern gut angenommen werden.

Was ist mit der Qualität?

  1. Frische

Norsan-Fischöl-Produkte entstammen allesamt ganzen Kleinfischen (nicht der Fischleber). Binnen 4 Stunden nach dem Fang aus einer Fischereiflotte finden sich die Fische bereits in der Produktion.

  1. Belastung mit Schwermetallen und Schadstoffen

In einem 3-stufigen Reinigungsverfahren wird das Öl von Schwermetallen und anderen Schadstoffen befreit. Etwas das nicht jeder Hersteller hierzu vornimmt, ist neben konventionellen Filtrationsverfahren eine zusätzliche Mikro-Destillation.

  1. Oxidierte Fettsäuren

Über den Totox-Wert bestimmt sich der Oxidationsgrad von Fischöl. Je höher der Totox-Wert, desto ranziger das Fischöl. Der norwegische Richtwert für Fischöl guter Qualität liegt bei 26. Norsan-Fischöl liefert je nach Charge Totox-Werte von 10 bis 15. Gewährleistet wird dies über ein schonendes Raffinationsverfahren mit Wasserdampf unter geringen Temperaturen.

Dass dies auch nach der Herstellung und Abfüllung so bleibt, wurden je nach Produkt natürliche Antioxidantien wie Apfelsäure, Olivenöl oder natürliche d-a-Tocopherole beigefügt.

Qualität Omega 3

Man riecht und schmeckt es!!

Während ranziges Fischöl stark nach Fisch riecht und schmeckt, ist Norsan-Fischöl tatsächlich beinahe geruchlos und geschmacklos, mit einem nur ganz leichten Hauch von Fischaroma.

Resümee

Omega 3 Fettsäuren erfüllen wie viele andere Nahrungsbestandteile einen wichtigen Zweck für die gesunde Entwicklung unserer Kinder. Um Omega 3 Fettsäuren müssen sich bewusste Eltern ganz besonders kümmern:

  • da es sich hierbei einerseits um einen essentiellen Nahrungsbestandteil handelt der vom Körper nicht selbst gebildet werden kann
  • da sich die Versorgung insgesamt sehr schwierig gestaltet und man nur auf sehr wenige hochwertige Quellen zurückgreifen kann, die leider nicht mit Vorliebe auf dem Speiseplan unserer Kinder stehen

Mangelsituationen bei Erwachsenen und auch bei Kindern rechtfertigen, sich dieses Themas auf besondere Art und Weise anzunehmen. Wo empfohlene Mengen an EPA und DHA als Hauptvertreter von Omega 3 Fettsäuren nicht regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden können wäre es grundverkehrt nicht auf eine Nahrungsergänzung zurückzugreifen.

Für Kleinkinder und Kinder gestaltet sich dies weit weniger einfach als bei Erwachsenen. Die Produkte müssen hochwertig sowie frei von schädlichen Bestandteilen sein und zudem von Kindern bereitwillig an- und aufgenommen werden.

Für unsere Kinder haben wir hierzu ab sofort NORSAN täglich im Einsatz. Was ich für meine eigenen Kinder verwende, empfehle ich natürlich auch guten Gewissens allen Leserinnen und Lesern meines BLOGs. Die Produkte von NORSAN finden sich ab sofort im SHOP von Body-Coaches.

DU HAST EINE FRAGE ZUM THEMA? Scheue dich nicht sie mir zu stellen!

Gesunde Grüße

Holger Gugg

www.Body-Coaches.de

Holger Gugg Omega 3 Kinder

Quellen

https://www.mdpi.com/1660-4601/16/1/43/htm

https://www.netdoktor.de/ernaehrung/fett/omega-6-fettsaeuren/
https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/fett/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11844977/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12728744

https://www.kdpharmagroup.com/de/omega-3/warum-sind-sie-so-wichtig

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11844977/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15812120/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3738999/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24508294/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30480773/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6527982/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18353804/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17307104/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27166583/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4336833/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30380355/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5669464/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5603098/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4968854/

http://www.fao.org/3/i1953e/i1953e00.pdf

https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.2903/j.efsa.2010.1461

https://www.dge.de/fileadmin/public/doc/ws/ll-fett/v2/Gesamt-DGE-Leitlinie-Fett-2015.pdf

https://www.iffo.net/cn/system/files/A%206%20Summary%20GOED%20For%20IADSA%20only%20english.pdf
https://jandonline.org/article/S2212-2672(13)01672-9/pdf

https://www.nhmrc.gov.au/file/3321/download?token=NZwxZrLa
https://ods.od.nih.gov/factsheets/Omega3FattyAcids-HealthProfessional/
https://www.ak-omega-3.de/omega-3-fettsaeuren/wo-sind-omega-3-fettsaeuren-enthalten
http://www.vitalstoff-lexikon.de/Fettsaeuren/Omega-3-Fettsaeuren/Lebensmittel.html
https://www.researchgate.net/post/Does_the_human_body_have_a_mechanism_for_storing_EFAs_or_EAAs

https://www.ernaehrungsumschau.de/fileadmin/ErnaehrungsUmschau/pdfs/pdf_2005/07_2005/EU07_265_271.pdf

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30002675

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28987035

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27644556

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21961774/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24508294

https://www.bmj.com/content/362/bmj.k3312

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27604770

http://journals.plos.org/plosmedicine/article?id=10.1371/journal.pmed.1002507

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26912493

https://doi.org/10.1007/s00108-019-00687-x