Gesundheit, Supplemente

Der Unterschied natürlich – synthetisch

… findet sich in den Rohstoffen und der Herstellung. Während Ergänzungen natürlichen Ursprungs immer ganzen Lebensmitteln (Früchten, Gemüse…) entspringen, werden synthetische Ergänzungen im Rahmen industrieller Fertigung aus syntetischen (künstlichen) Rohstoffen im Labor hergestellt und sollen die Effekte natürlicher Ressourcen imitieren.

Wenngleich künstlich und synthetisch rein chemisch meist identisch zu sein scheint, bestehen dennoch weitere Unterschiede wie beispielsweise in der Absorption. Hier schneiden natürliche Ergänzungen nur teilweise besser ab.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17209208
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9537614

Auch fehlen synthetischen Ergänzungen Phytochemikalien, was für Unterschiede in der Verwertung führen kann

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12936943

Positive Effekte von Nährstoffen aus natürlichen Quellen sind vielfach belegt, während man sich bei Ergänzungen im Bereich Multivitamin weniger einig ist

Pro
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10909952
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12888653
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22939764

Neutral
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24490264
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25733474
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19204221

Contra
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10909952
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19204221

… ebenso wie bei einzelnen Vitaminen und Antioxidantien

Pro
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17240287
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24690624
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21981610

Contra
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18721399
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0060611/
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22419320

Trotz bestehender Uneinigkeit geht man davon aus, dass bestimmte Personengruppen von der Einnahme einer Ergänzung profitieren auch wenn diese synthetischer Herkunft ist

– Best-Ager (Vitamin D und Vitamin B12)
– Veganer (Vitamin B 12, Zink, Eisen und Vitamin D)
– Schwangere und Stillende (Vitamin A, D und Folsäure)
– Personen mit anderweitig bekannten Mangelerscheinungen

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10448529
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23356638
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7477116

Höchste Vorsicht ist generell, besonders vor einer Überversorgung (Hypervitaminose) mit fettlöslichen Vitaminen geboten

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15537682
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15537682

Fazit
Letztlich lässt sich der richtige Umgang mit Vitaminergänzungen wie folgt zusammen fassen

1. Natürlich vor Synthetisch
2. Synthetisch vor Mangel
3. Anwendung ausschließlich im Rahmen des Bedarfs

Wenn man sich daran hält wird auch die große Diskussion über synthetische Zusätze an einem vorbei gehen, da man es nach bestem Wissen und Gewissen selbst in der Hand hat sich zu versorgen

powered by HBN Human Based Nutrition – The Mikrofitting-Diet

Natürliche Ergänzungen gibt es hier
http://amzn.to/1oHblWq
http://amzn.to/1oHboS3
http://amzn.to/1oHbsBp